Ein Plädoyer für die Ja-Sager!

Alles wird schneller! Entscheidungen waren vor gar nicht allzu langer Zeit den damaligen Kommunikationsmöglichkeiten angepasst. Da durfte auch mal ein Tag lang nachgedacht werden. Mit der ständigen Erreichbarkeit durch Mobiltelefon und E-Mail geht die Erwartung einher, dass sofort und immer direkt entschieden wird.

Doch sind diese Entscheidungen dann auch gut und richtig? Und diejenigen, die erst nachdenken und prüfen überkommene Zauderer?

Wer kennt sie nicht? Diese Menschen, denen auf jede Bemerkung eine wunderbare Replik einfällt, ein Bonmot allererster Güte, wie wir selbst es trotz langen Nachdenkens nicht hinbekämen...

Und dann gibt es noch die Leute, denen immer das passende Angebot vor die Füße gelegt wird. Die haben immer Glück. Bekommen sofort einen Parkplatz, eine Traumfrau (oder Traummann), das richtige Angebot im entscheidenden Moment...

Was haben diese Situationen miteinander zu tun?

Sehr viel! Denn hinter allem steht das kleine und doch so bedeutende Wörtchen „Ja“.

„Ja-Sagen“ zu allen Situationen, „Ja-Sagen“ zu dem was augenscheinlich passiert (und was ich unbewusst steuere), „Ja-Sagen“ zu Angeboten, bei denen ich (aus vermeintlich guten Gründen – jedenfalls kann ich sie vor mir gut begründen) bisher gezögert habe. „Ja-Sagen“ zum ersten Gedanken, der mir durch den Kopf geht und der dann die wirkliche Schlagfertigkeit ausmacht. „Ja-Sagen“ zum eigenen Selbst-Bewusstsein.

Das Geheimnis heißt Improvisation. Und im Gegensatz zur alltäglichen Vorstellung, dass dort improvisiert wird, wo wir schlecht vorbereitet sind, oder etwas nicht funktioniert, ist die Improvisation auf der Bühne die höchste Kunst.

Und das Beste: Improvisieren kann man tatsächlich lernen. Impro-Schauspieler absolvieren dafür ein intensives Trainingsprogramm, das es ihnen ermöglicht nicht nur schnell, sondern auch noch interessant und vor allem Ziel führend zu agieren. Diese Übungen haben wir an die alltäglichen Arbeitssituationen angepasst. Im Training Situationsmanagement lernen die Teilnehmer ihre Blockaden abzubauen, schnell und dennoch sicher zu entscheiden und sich wieder auf ihre eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu besinnen. Zudem wird ihre Schlagfertigkeit erheblich gesteigert – und zwar auf der Basis ihrer eigenen Sprache und nicht durch das Auswendiglernen universal passender Floskeln.
Die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung und die Psychologie der Entscheidungen gehören genauso zum Training Situationsmanagement wie das faszinierende Gebiet der Bauchentscheidungen.